top of page

Pensionspaten gesucht

Leider kommt es sehr häufig vor, dass vermittelte Welpen als erwachsene Hunde zum Rückläufer werden, . So erging es auch einigen Hunden von uns, die seitdem in Pensionen od. Pflegestellen untergebracht waren.


Nach dem Aufenthalt beim einem Trainer zogen sie zum Tierschutzhof nach
Mentin um

Einige Langzeitnasen sind zudem noch auf Pflegestellen untergebracht.

Die Kosten für die Unterbringung der Hunde belaufen sich mit den Kranken Tieren im Monat auf

ca. 2500 Euro


Viele von ihnen haben eine traurige Geschichte, wie zum Beispiel Digga, der schon seit dem 7 Lebensmonat auf ein Zuhause wartet aber durch Auffälligkeiten nie eine Chance bekommen hat.

Für uns als Verein sind die Unterbringungskosten eine enorme Herausforderung und jetzt sind wir an dem Punkt wo die Existenz des Vereins auf dem Spiel steht.

Alleine ist dieser Berg nicht mehr zu erklimmen, wir hoffen genug Teamers zu finden 

damit alle Tiere dort bleiben können wo sie jetzt sind.

Natürlich geben wir die Hoffnung nicht auf, das der eine oder andere noch mal ein Zuhause findet.

Wer eine Patenschaft übernehmen möchte kann uns gerne anschreiben,auf diesem Wege vielleicht sogar für den ein oder anderen Hund einen mtl. Paten oder sogar mehrere Paten finden.


Wir möchten Euch die Hunde nachfolgend vorstellen und hoffen, dass wir
auf diesem Wege vielleicht sogar für den ein oder anderen Hund einen mtl. Paten oder sogar mehrere Paten finden.


Gerne könnte Ihr uns kontaktieren, wenn Ihr für Milli, Leia, Boo, Pepe, Goku,
Lucky oder Digga eine Patenschaft übernehmen wollt. Simba hatte eine Anfrage, leider war die Vorkontrolle negativ und somit sucht auch er wieder nach einem Zuhause.
Für uns als Verein sind die Unterbringungskosten eine enorme
Herausforderung und lässt natürlich von Monat zu Monat unser Budget schrumpfen.

Boo, Leia, Simba, Milli, Lucky, Pepe, Goku, Digga 

1200 EUR
für die Unterbringung der Hunde müssen jeden Monat gestemmt werden !

Wer kann uns dabei helfen ?

bottom of page